Service und Garantie

Bei Pode werden Sie sich Jahre wohl fühlen. Das beginnt bereits mit der Verwendung der besten Materialien, denn alle Stoffe und Lederarten beziehen wir von Spitzenlieferanten. Außerdem werden sie zunächst ausführlichen Tests auf Farbechtheit und Stabilität unterworfen, bevor sie Einzug in unsere Kollektion halten. Und wenn einmal etwas schief geht, dann ist das kein Grund zur Sorge.

Und für die kommenden fünf Jahre wenden wir ein Abschreibungssystem an, zuzüglich einer intensiven Nachbetreuung. Sie können demnach einen Garantiezeitraum von sieben Jahren nutzen. Möchten Sie sich alle Besonderheiten der Garantieregelung einmal näher ansehen? Klicken Sie dann hier

Melden Sie Ihre Service Anfragen über unsere Service Seite.

Pflege

Als stolzer Besitzer von Pode-Möbel möchten Sie diese natürlich in einem hervorragenden Zustand erhalten. Bei jedem Möbelstück, das man gerne unbekümmert genießt, geht zwangsläufig irgendwann einmal etwas schief. Ein Unglück ist schnell geschehen. Und deshalb geben wir Ihnen hier einige Tipps für die beste Pflege und eben dieses kleine Unglück.

Verfärbung

Wenn auch die Farbechtheit unserer Polsterstoffe einer Beurteilung unterzogen wird, bevor der Stoff oder das Leder in die Kollektion aufgenommen werden, ist direkte Sonneneinstrahlung unerbittlich. Wir empfehlen daher, die Möbel nicht im vollen Licht aufzustellen.

Reinigung

Wenn Sie ein makelloses Pode-Möbelstück solange wie möglich genießen möchten, ist eine regelmäßige Reinigung unabdingbar.

So verhindern Sie, dass sich Staubpartikel an den Bezug heften. Bei einem Lederpolster sollten Sie das Sofa oder den Sessel wöchentlich kurz abstauben. Möbel mit Stoffbezügen können jede Woche mit dem Staubsauger gereinigt werden. Verwenden Sie hierfür jedoch die spezielle Polsterdüse, um zu verhindern, dass das Gewebe beschädigt wird.

Grosse Pflege

Höchstens zweimal jährlich können Sie Ihrem Möbelstück eine intensive Pflege angedeihen lassen. Für Ledermöbel empfehlen wir die Pflegemittel von Leolux. Allesamt sichere Produkte, die zusammen mit den Lederherstellern getestet worden sind. Bei einer großen Pflege von Möbeln mit Stoffbezügen werden Sand- und Staubpartikel sowie Körpersalze und -fette, die tief in den Stoff eingedrungen sind, entfernt. Beauftragen Sie hierfür ein kompetentes und anerkanntes Reinigungsunternehmen.

Flecken

Besuch, Kinder, Haustiere, Sie selbst … der Bezug Ihrer Möbel hat viele Feinde. Und deshalb lesen Sie hier, wie Sie vorgehen müssen, wenn sich auf Ihrem Sofa oder Ihrem Sessel ein Fleck zeigt.

Leder

Tupfen Sie die Flüssigkeit mit einem Baumwolltuch ab. Nicht zu fest reiben! Hierdurch können glänzende Stellen entstehen. Bei Leder zieht der Fleck nach einiger Zeit meistens in die Poren ein. 

Staub

ACHTUNG: Es ist besser, nichts zu tun, als das Falsche. Ein Fleck, der nicht richtig behandelt wurde, lässt sich nahezu nicht mehr entfernen.

  • Beseitigen Sie die festen Bestandteile mit einem Löffel.
  • Legen Sie ein feuchtes Baumwolltuch auf den Fleck und lassen Sie es trocknen. Zwischenzeitlich nicht nachschauen, ob es funktioniert, denn dann unterbrechen Sie den Absorptionsprozess.
  • Finden Sie nun heraus, auf welche Weise sich der Fleck am besten entfernen lässt. Entsprechende Tipps sind zusammengefasst unter www.james.nl